Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:3-definition_de_la_structure:calendrier



Kalender

DEFINITION

Einige Tage werden im Planer eingefärbt angezeigt (in der Voreinstellung grau): es handelt sich um die Periodentypen, sie sind entweder Arbeitszeit oder Arbeitsfrei.

Ein Kalender ist eine Ansammlung von verschiedenen Periodentypen.

Es können mehrere Kalender definiert werden:

  • die Tageskalender zeigen die Arbeitstage und die arbeitsfreien Tage (gegebenenfalls Wochenenden und Feiertage) an;
  • die Stundenkalender zeigen Arbeitszeiträume in Stunden an (in Abschnitten von 5 Minuten).

Alle Kalender können kombiniert werden, zyklisch oder nicht, durch die Stundenvorlagen und die Tagesvorlagen.

Jeder Vorgang beinhaltet den Stundenkalender und den Tageskalender einer der Ressourcen, die ihm zugeordnet sind.

EINSTELLUNGEN

Die Einrichtung der Kalender setzt die Definition und die Zuweisung mehrerer Objekttypen von VISUAL PLANNING in der folgenden Reihenfolge voraus:

Stundenskala Tagesskala
Definition
1 Definition der Periodentypen Definition der Periodentypen
2 Definition der Stundenvorlagen Definition der Tagesvorlagen
3 Definition der Stundenkalender Definition der Tageskalender
Zuweisung
4 Zuweisung der Stundenkalender zu den Dimensionen Zuweisung der Tageskalender zu den Dimensionen
5<p>1)<p> Zuweisung der Stundenkalender zu den Ressourcen Zuweisung der Tageskalender zu den Ressourcen
6 Zuweisung der Dimensionen zu den Stundenkalendern der vorgangserstellungsregel Zuweisung der Dimensionen zu den Tageskalendern der Vorgangserstellungsregel

ANWENDUNG

Die Kalender werden auf unterschiedlichen Ebenen verwendet:

Darstellung

Die Kalender erscheinen zunächst wie ein visueller Hinweis: sie sind von den farbigen Bereichen der Ansicht, auf die sie angewendet werden, sichtbar.

Drag&Drop für Vorgänge

Kalender handeln durch Vorgänge.

Wenn ein Vorgang den Typ „gearbeitet“ hat, richtet sich sein Verhalten nach dem Kalender seiner Ressourcen.

Beispiel: Es ist unmöglich, einen freien Tag auf einen Sonntag zu legen, wenn:
  • die Vorgänge Freier Tag nicht gearbeitet sind,
  • der Kalender am Sonntag gearbeitet ist.

Außerdem berücksichtigt seine Dauer nicht die nicht gearbeiteten Zeiträume, die er überschreitet.

vgl. Begriff gearbeitet

Anzeige des Kalenders einer anderen Dimension

Wenn bei der Änderung eines Vorgangs der Kalender des Vorgangs von einer anderen Ressource gegeben wird als die der Dimension der Anzeige, wird der Kalender des Vorgangs über den derzeit angezeigten Kalender eingeblendet. (Bsp.: Projektkalender 7 Tage / Mitarbeiter Kalender 5 Tage).

Beispiel 1: Gegeben: eine Planeransicht aus der Dimension Personen, in der die Vorgänge eine Ressource aus der Dimension Personen enthalten, und eine Ressource aus der Dimension Leistungen.
  • Der Kalender der Personen ist 7/7.
  • Der Kalender der Leistungen ist 5/7.
  • Die Vorgänge werden vom Kalender Leistungen getragen.
  • Die angezeigte Ansicht ist die Planeransicht der Dimension Personen.

1- Vor Änderung der Dauer ist der Kalender der Ansicht 7/7

2- Während der Änderung legt sich der Kalender des Vorgangs (5/7) über den der Ansicht.

3- Nach der Änderung kehrt die Anzeige der Ansicht zum Ursprungszustand zurück.

Berechnung der Dauer von Vorgängen

Die Stundenkalender werden auch zur automatischen Berechnung der in einem Tages- oder Halbtags-Vorgang vergangenen Stunden verwendet.

vgl. Dauer

1)
gegebenenfalls
de/3-definition_de_la_structure/calendrier.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/18 13:22 von apohl