Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:3-definition_de_la_structure:poste_de_valorisation



Bewertungsposten

DEFINITION

Ein Bewertungsposten dient dazu, einem Vorgang einen oder mehrere numerische Werte zuzuordnen.

Es kann sich dabei um Folgendes handeln:

  • Betrag,
  • Kilometerleistung,
  • Tarif,
  • etc.

Ein Bewertungsposten kann fix oder in Abhängigkeit von einer Zeitraum berechnet werden.

Wenn einem Vorgang mehrere Werte zugeordnet sind, entspricht jeder einem anderen Bewertungsposten.

EINSTELLUNGEN

Erstellen eines Bewertungspostens

Einen Bewertungsposten erstellen Sie über das Kontrollfeld Globale Einstellungen, führen Sie dort einen Rechtsklick auf Bewertungsposten > Bewertungsposten erzeugen aus.

Das folgenden Fenster wird angezeigt:

Wählen Sie die entsprechenden Einstellungen aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK.

Name

Geben Sie dem Bewertungsposten einen Namen

Beschreibung

Geben Sie eine Beschreibung für den Bewertungsposten ein. Die Beschreibung ist optional und dient nur der internen Erläuterung.

Verlauf

Dies sind der Benutzername, das Datum und die Uhrzeit der Erstellung und der letzten Änderung der Konfiguration des Bewertungspostens.

Diese Daten werden automatisch aktualisiert.

Globale Einheit

Die ist die Einheit, in welche der Bewertungsposten dargestellt werden soll.

Grundeinheit

Dies ist die Einheit, in welcher der Bewertungsposten ausgedrückt wird.

Wenn die Grundeinheit dieselbe ist wie die globale Einheit wird die „Basissumme“ in diesem Vorgang unnötig. Diese Summe wir dann nicht angezeigt.

Umrechnungskoeffizient

Sie müssen den Umrechnungsfaktor von der Grundeinheit zur globalen Einheit angeben.

Dieser Faktor ermöglicht beispielsweise die Umrechnung von Tage in Euro oder von Paletten in Anzahl LKWs.

Koeffizient anzeigen

Koeffizienten können auf Periodetypen (Arbeitzeit, Arbeitsfrei) von Zeiträumen angewendet werden. Es erlaubt z. B. zu definieren, dass die Samstagsarbeit mit 150% berechnet wird.

Dieses Kontrollkästchen legt fest, ob die Bewertungsposition einen Koeffizienten benötigt oder nicht.

Fix-Wert anzeigen

Dieses Kontrollkästchen legt fest, ob die Bewertungsposten einen festen Wert benötigen oder nicht.

Zeiteinheit anzeigen

Dieses Kontrollkästchen legt fest, ob der Bewertungsposten die Zeiteinheit anzeigen soll oder nicht.

Wert pro Einheit anzeigen

Dieses Kontrollkästchen legt fest, ob die Bewertungsposten einen Koeffizienten pro Einheit (Zeiteinheit, …) benötigt oder nicht.

Umrechnungskoeffizient

Für jeden gearbeiteten Perioden-Typ können Sie zusätzliche Faktoren festlegen, die auf die Vorgänge angewendet werden können, welche in diesem Zeitraum liegen.

So kann beispielsweise die Arbeit am Samstag mit 150% gebucht werden.

Zuweisung eines Bewertungspostens zu einer Vorgangserstellungsregel

Nach dem Erstellen eines Bewertungspostens muss dieser einer Vorgangserstellungsregel zugewiesen werden.

Dazu müssen Sie dessen Werte im Definitionsfenster festlegen.

vgl. Vorgangserstellungsregel

Anpassen eines Bewertungspostens

Das Anpassen eines Bewertungspostens bewirkt gegebenenfalls eine Änderung des Aufbaus der Planung.

Diese umfangreiche Änderung der Einstellungen sollte nicht ohne sorgfältige Überlegung ausgeführt werden (vgl. zu ergreifende Vorsichtsmaßnahmen im Fall der Modifizierung der Einstellungen)

Um einen Bewertungsposten anzupassen, müssen Sie ihn in den Allgemeinen Einstellungen auswählen. (vgl. Erstellen eines Bewertungspostens)

Löschen eines Bewertungspostens

Das Löschen eines Bewertungspostens bewirkt gegebenenfalls eine Änderung des Aufbaus der Planung.

Diese umfangreiche Änderung der Einstellungen sollte nicht ohne sorgfältige Überlegung ausgeführt werden (vgl. zu ergreifende Vorsichtsmaßnahmen im Fall der Modifizierung der Einstellungen)

Führen Sie im Feld Allgemeine Einstellungen unter Bewertungsposten > einen Klick auf den Bewertungsposten > Löschen aus, um den Bewertungsposten endgültig zu löschen.

Ein Bestätigungsfenster wird angezeigt:

  • Klicken Sie auf Ja, um den Bewertungsposten endgültig zu löschen.
  • Klicken Sie auf Nein, um den Löschvorgang abzubrechen.

VERWENDUNG

Eingabe der Werte eines Bewertungspostens

Um einen Wert in einen Bewertungsposten einzutragen, führen Sie einen Rechtsklick auf einen Vorgang > Bearbeiten aus.

Das folgenden Fenster wird angezeigt:

Geben Sie im Abschnitt Bewertungen die gewünschten Werte in der Spalte mit der Überschrift Wert ein.

Es gibt max. sechs Zeilen für jeden Bewertungsposten, davon können vier im Vorgang direkt eingegeben werden.

Nur die in der Konfiguration der Bewertungsposten ausgewählten Werte können eingegeben werden. (vgl. Erstellen eines Bewertungspostens)

Die möglichen Werte für die Eingabe sind die Folgenden:

  • Zeiteinheit
    • Tag
    • Stunde
    • Auslastung in Tagen
    • Auslastung in Stunden
    • Des Vorgangs
  • Fester Wert (wenn sichtbar)
  • Wert pro Einheit (wenn sichtbar)
  • Koeffizient (wenn sichtbar)

Die Summen werden automatisch berechnet.

Bestätigen Sie die Erstellung mit der Schaltfläche OK.

vgl. Berechnungsmethode eines Bewertungspostens

Zuweisung eines Postens zu einem Vorgang

Sie können einen Bewertungsposten direkt einem Vorgang zuweisen.

Sie sollten diese Methode jedoch nur vereinzelt anwenden.

Die Zuweisung zu einer Vorgangserstellungsregel ist hier vorzuziehen.

Diese Zuweisung zu einem Vorgang erstellen Sie über einen Rechtsklick auf einen Vorgang > Bearbeiten

Das Fenster für das Bearbeiten eines Vorgangs öffnet sich:

Hinzufügen eines weiteren Bewertungspostens zum Vorgang

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen > Bewertungsposten auswählen.

Sie müssen nun die Werte des Bewertungspostens eintragen. (vgl. Eingabe der Werte eines Bewertungspostens)

Einen Bewertungsposten aus dem Vorgang entfernen

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen > Bewertungsposten auswählen.

Anzeige

Die Werte der Bewertungsposten können angezeigt werden:

Hinzufügen eines Faktors nach Zeitraum-Typ

Sie können einen Bewertungsposten einem Periodentyp zuweisen.

Diese Zuweisung geschieht automatisch durch die Positionierung der Vorgänge in der Planung. (vgl. Umrechnungskoeffizient weiter oben)

Dieser Koeffizient wird nur auf die variable Bewertung angewendet, nicht auf die feste Bewertung.

Neuberechnung eines Bewertungspostens

Teilen eines Vorgangs

Beim Splitten eines oder mehrerer Vorgänge, die einen Bewertungsposten haben, dessen Fix-Wert durch eine Vorgangserstellungsregel bestimmt wird, erscheint die folgende Meldung:

Sie können nun aus folgenden Möglichkeiten wählen:

  • Ja: der Fix-Wert des Bewertungspostens wird auf die neuen Vorgänge aufgeteilt, entsprechend ihrer jeweiligen Dauer,
  • Ja zu allen: dieselbe Auswirkung für alle geteilten Vorgänge, falls mehrere Vorgänge geteilt werden,
  • Nein: der Fix-Wert des Bewertungspostens bleibt in den neuen Vorgängen erhalten, entsprechend ihrer jeweiligen Dauer,
  • Nein zu allen: dieselbe Auswirkung für alle geteilten Vorgänge, falls mehrere Vorgänge geteilt werden.

Anpassen einer Ressource

Beim Anpassen einer Rubrik vom Typ Numerisch der Ressource, wenn sie in einer Vorgangserstellungsregel verwendet wird, um den Wert eines Bewertungspostens zu definieren, erscheint folgende Meldung:

Sie können nun aus folgenden Möglichkeiten wählen:

  • Ja zu allen: dieser neue Wert wird allen Vorgängen zugewiesen, auf welche die Vorgangserstellungsregel zutrifft,
  • Ja, von?: Dieselbe Auswirkung ab dem in der folgenden Meldung gewählten Datum:

  • Nein: Die Vorgänge werden nicht aktualisiert.

Berechnungsmethode eines Bewertungspostens

Für ein besseres Verständnis des Folgenden, schauen Sie sich bitte auch die Dauer eines Vorgangs an.

Einfacher Fall

Es handelt sich um einen Fall, in welchem der Vorgang nur einen einzigen Periodentyp durchquert.

Sei es:

  • : der Gesamtwert des Bewertungspostens,
  • : der globale Umrechnungsfaktor,
  • : der Faktor des Bewertungspostens,
  • : der feste Wert des Bewertungspostens,
  • : die Dauer des Vorgangs,
  • : der variable Wert des Bewertungspostens nach Zeiteinheit,
  • : der Faktor des einzigen durchquerten Zeitraum-Typs.

Der Gesamtwert des Bewertungspostens ist also:

Allgemeiner Fall

Es handelt sich um die Berechnungsmethode, die auf alle Fälle zutrifft, ob ein oder mehrere Periodentypen vom Vorgang durchquert werden.

Sei es:

  • : der Gesamtwert des Bewertungspostens,
  • : der globale Umrechnungsfaktor,
  • : der Faktor des Bewertungspostens,
  • : der feste Wert des Bewertungspostens,
  • : die Anzahl der Zeitraum-Typen, die den Vorgang durchquert,
  • : die Dauer (oder die Auslastung) des Teils des Vorgangs, der den Zeitraum-Typ durchquert, <tex>i</tex>,
  • : der variable Wert des Teils des Vorgangs, der den Zeitraum-Typ durchquert (nach Zeiteinheit, Auslastung…)
  • : der Faktor des Zeitraum-Typs <tex>i</tex>.

Der Gesamtwert des Bewertungspostens ist also:

Verwendung in anderen Funktionen

Die Bewertungen von Vorgängen sind zur Kumulierung und Aufschlüsselung in diversen Übersichten bestimmt:

de/3-definition_de_la_structure/poste_de_valorisation.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/06 13:01 von fstuelten