Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:3-definition_de_la_structure:rubrique_de_type_total_de_controle



Rubrik vom Typ Kontrolltotale

DEFINITION

Es handelt sich um einen Rubrik-Typ de Dimensionen oder von Formular.

Eine Rubrik vom Typ Kontrolltotale ermöglicht es, eine Berechnung auszuführen:

  • für jede Ressource einer Dimension oder für jeden Vorgang, der das Formular enthält,
  • für Vorgänge, die einem Filter entsprechen (nur für die Ressource),
  • in einem abgeschlossenen Zeitraum (nur für die Ressource).

Diese Berechnung kann betreffen:

  • entweder die Anzahl der Vorgänge,
  • oder die Dauer,
  • oder die Auslastung,
  • oder bestimmte Zahlenwerte des Formulars,
  • oder bestimmte Bewertungsposten
  • oder bestimmte Werte von Ressourcen.

Eine Kontrolltotale kann dauerhaft sein oder nicht.

Bei Formularen wird die Berechnung über alle Kind-Vorgänge des Vaters ausgeführt. Das Ergebnis der Berechnung wird dann in der Rubrik vom Typ Kontrolltotale des Vater-Vorgangs angezeigt.

EINSTELLUNGEN

Erstellen einer Rubrik einer Dimension

* Im Kontrollfeld Allgemeine Einstellungen > klicken Sie mit Rechts auf eine Dimension > Rubrik erstellen > Typ auswählen.

Der untere Teil des Kontrollfelds Allgemeine Einstellungen wird nun aktiviert:

Geben Sie die Eigenschaften der Rubrik ein und bestätigen Sie diese durch einen Klick auf die Schaltfläche OK.

Folgende Einstellungen sind für eine Rubrik vom Typ Kontrolltotale erforderlich:

Name

Geben Sie der Rubrik einen Namen.

Beschreibung

Geben Sie eine fakultative Beschreibung für die Rubrik ein.

Rubriktyp

Der Typ ist Kontrolltotale.

Art der Berechnung

Der Berechnungstyp, der für jede Ressource auf die Gruppe der Vorgänge, die dem Filter entsprechen, im entsprechenden Zeitraum angewendet wird, (vgl. Zeitraum) muss aus den Folgenden ausgewählt werden:

Anzahl der Vorgänge

Die Berechnung erfolgt mit der Zählung des Werts 1 für jeden Vorgang.

Dauer der Vorgänge (h)

Es handelt sich um die Umrechnung <p>1)<p> in Stunden der Dauer aller Vorgänge, die in die Berechnung einfließen.

In diesem Fall müssen Sie angeben, über welchen Zeitraum-Typ die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ)

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz des Zeitraums der Dauer dieses Zeitraum-Typs angeben.

Dauer der Vorgänge (T)

Es handelt sich um die Umrechnung <p>2)<p> in Tage der Dauer aller Vorgänge, die in die Berechnung einfließen.

In diesem Fall müssen Sie angeben, über welchen Zeitraum-Typ die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ)

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz des Zeitraums der Dauer dieses Zeitraum-Typs angeben.

Realisierte Dauer (h):

Bei noch nicht vollständig realisierten Vorgängen handelt es sich um die Umrechnung <p>3)<p> in Stunden der tatsächlich realisierten Dauer aller Vorgänge, die in die Berechnung einfließen, nach Umsetzungsrate.

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz des Zeitraums der Dauer der Vorgänge in Stunden anzeigen.

* Realisierte Dauer (T):

Bei noch nicht vollständig realisierten Vorgängen handelt es sich um die Umrechnung <p>4)<p> in Tage der tatsächlich realisierten Dauer aller Vorgänge, die in die Berechnung einfließen, nach Umsetzungsrate.

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz des Zeitraums der Dauer der Vorgänge in Stunden anzeigen.

Beschäftigungsdauer (h)

Es handelt sich um die von der Gruppe der Vorgänge durchlaufene Dauer in Stunden,<p>5)<p> selbst wenn sie sich überlappen. Diese Dauer ist diskontinuierlich.

Wenn sich zwei Vorgänge vollständig überlappen, wird ihre Dauer nur einmal gezählt.

Sie müssen angeben, über welchen Zeitraum-Typ die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ).

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz des Zeitraums der Dauer dieses Zeitraum-Typs angeben.

Beschäftigungsdauer (T)

Es handelt sich um die von der Gruppe der Vorgänge durchlaufene Dauer in Tagen,<p>6)<p> selbst wenn sie sich überlappen. Diese Dauer ist diskontinuierlich.

Wenn sich zwei Vorgänge vollständig überlappen, wird ihre Dauer nur einmal gezählt.

Sie müssen angeben, über welchen Zeitraum-Typ die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ)

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz des Zeitraums der Dauer dieses Zeitraum-Typs angeben.

Dauer der freien Zeiträume (h)

Es handelt sich um die Umrechnung <p>7)<p> in Stunden der Dauer der freien Zeiträume des unten angegebenen Zeitraums. (vgl. Freier Zeitraum)

Sie müssen angeben, über welchen Zeitraum-Typ die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ).

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz des Zeitraums der Dauer dieses Zeitraum-Typs angeben.

Wenn der gewählte Zeitraum-Typ den Wert Alle hat, wird die Berechnung nur über die gearbeiteten Zeiträume durchgeführt.
Dauer der freien Zeiträume (T)

Es handelt sich um die Umrechnung <p>8)<p> in Tage der Dauer der freien Zeiträume des unten angegebenen Zeitraums. (vgl. Freier Zeitraum)

Sie müssen angeben, über welchen Zeitraum-Typ die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ).

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz des Zeitraums der Dauer dieses Zeitraum-Typs angeben.

Wenn der gewählte Zeitraum-Typ den Wert Alle hat, wird die Berechnung nur über die gearbeiteten Zeiträume durchgeführt.
Auslastung in Stunden

Es handelt sich um die Summe der Auslastung in Stunden der Vorgänge der Ressource. (vgl. Auslastung)

Sie müssen einen Berechnungstyp dieser Auslastung wählen. Wählen Sie aus den folgenden Werten:

  • Summe,
  • Vorgangsdurchschnitt,
  • Tagesdurchschnitt,
  • Stundendurchschnitt.
Auslastung in Tagen

Es handelt sich um die Summe der Auslastung in Tagen der Vorgänge der Ressource. (vgl. Auslastung

Sie müssen einen Berechnungstyp dieser Auslastung wählen. Wählen Sie aus den folgenden Werten:

  • Summe,
  • Vorgangsdurchschnitt,
  • Tagesdurchschnitt,
  • Stundendurchschnitt.
Freie Auslastung (h)

Es handelt sich um die kalendarische Dauer in Stunden, minus der Auslastung der betreffenden Vorgänge.

Freie Auslastung (T)

Es handelt sich um die kalendarische Dauer in Tagen, minus der Auslastung der betreffenden Vorgänge..

Bewertungen

Es handelt sich um die Summer der Bewertungen der ausgewählten Bewertungsposten. Bei der Auswahl dieses Berechnungstyps müssen Sie Folgendes angeben:

  • den oder die zu berücksichtigenden Bewertungsposten,
  • sowie die Berechnungseinheit.
  • und den Berechnungstyp, der sein kann:
    • Summe,
    • Vorgangsdurchschnitt,
    • Tagesdurchschnitt,
    • Stundendurchschnitt.
Formularwerte

Es handelt sich um die Summe der Werte der numerischen Rubriken der ausgewählten Formulare.

Dazu müssen Sie unter Rubriken von Formularen die folgenden Schaltfläche klicken: .

Ein Fenster wie das Folgende öffnet sich:

Wählen Sie die zu summierenden Formular-Rubriken durch anhaken der entsprechenden Kästchen und klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen.

Ressourcenwerte

Es handelt sich um die Summe der numerischen Werte bestimmter Rubriken der Ressourcen des Vorgangs.
In diesem Fall müssen Sie angeben, welche numerischen Rubriken aufsummiert werden sollen und ob Dubletten mitgerechnet werden sollen. (vgl. unten Keine Dubletten und Rubriken von Ressourcen)

Prozentsatz des Zeitraums

Wenn diese Option gewählt ist, wird der Prozentsatz angezeigt.

  • Wenn der gewählte Zeitraum-Typ „Alle“ ist, wird die Berechnung der Quote nur über die gearbeiteten Zeiträume des Kalenders der Ressource durchgeführt.
  • Für die anderen Zeitraum-Typen wird die Berechnung der Quote des Gesamtwerts des gewählten Zeitraum-Typs im Verhältnis zum festgelegten Zeitraum durchgeführt.

Zeitraum-Typ

Wählen Sie den Zeitraum-Typ

  • Alle: Berechnet die Vorgänge über gearbeitete Zeiträume und berücksichtigt ebenso nicht gearbeitet Vorgänge;
  • Gearbeitet: Berechnet die Vorgänge über gearbeitete Zeiträume;
  • Nicht gearbeitet: Berechnet die Vorgänge über nicht gearbeitete Zeiträume;
  • Feiertag: berechnet die Vorgänge über Feiertage.

Anzeigeformat

  • Ganzzahl: Wählen Sie den Wert 0.
  • Dezimal: Wählen Sie den Wert 0,00.
  • Prozentsatz in ganzen Zahlen: Wählen Sie den Wert 0%.
  • Prozentsatz dezimal: Wählen Sie den Wert 0,00%.
Der Trenner für die Tausenderstelle wird mit einem Komma eingegeben „,“:
Format Beispiel
0,00012 000

Dauerhaftigkeit

Diese Option ermöglicht es, die Kontrolltotale als dauerhaft zu definieren.

vgl. Dauerhaftigkeit einer Rubrik

Keine Dublette

Im Fall einer Berechnung über die Werte von Ressourcen ermöglicht diese Option den Umgang mit dem Fall, dass mehrere Vorgänge dieselbe Ressource enthalten.
Wenn diese Option gewählt ist, wird dieselbe Rubrik nur ein einziges Mal gezählt.

Rubriken von Ressourcen

Im Fall einer Berechnung über die Werte von Ressourcen müssen Sie die Rubriken der zu summierenden Ressourcen auswählen. Bei einem Rechtsklick öffnet sich das folgende Fenster:

Wählen Sie Rubriken für die Berechnung aus.

Festlegung der Grenzwerte

Grenzwerte sind der Überschreitung von Zielen.

vgl. Grenzwerte

Saldo anzeigen

Diese Option ermöglicht es, das Ziel als Saldo zwischen dem Ziel und dem berechneten Wert anzuzeigen.

vgl. Grenzwerte

In Prozent anzeigen

Diese Option ermöglicht es, das Ziel in Form eines Prozentsatzes des berechneten Werts im Bezug zum Ziel anzuzeigen.

vgl. Grenzwerte

Vorgangsfilter

Der Vorgangsfilter ermöglicht die Einschränkung der über jede Ressource ausgeführten Berechnung auf bestimmte Vorgänge dieser Ressource.

Es kann sich:

  • entweder um einen benannten Filter,
  • oder um einen benutzerdefinierter Filter handeln, der ausschließlich für diese Kontrolltotale verwendbar ist,
  • Oder um einen aktuellen Filter der Anzeige (nur, wenn die Kontrolltotale nicht dauerhaft ist).

Zeitraum

Der Zeitraum ist der, über den die Berechnung der Kontrolltotale erfolgt. (vgl. Zeitraum)

Sollte ein Vorgang nicht vollständig im Zeitraum inbegriffen sein, so wird nur der Teil des Vorgangs mit berechnet, der im Zeitraum enthalten ist.

Art der Überschneidung

Wählen Sie die Art der Überschneidung aus den folgenden Werten:

  • Schneidet den Zeitraum,
  • Überdeckt den Zeitraum,
  • Gänzlich innerhalb des Zeitraums,
  • Beginnt im Zeitraum,
  • Endet im Zeitraum.

Beim Klick auf das Datum

Wenn diese Option gewählt ist, können Sie den Zeitraum für die Berechnung auswählen, indem Sie auf die Kopfzeile der Planung klicken.

Zeitraum entsprechend der Zeitskala

Diese letzte Option ermöglicht es, sowohl den oben definierten Zeitraum (nur gleitend) zu nutzen, als auch den Mausklick. Der Klick entspricht dem Stichtag des festgelegten Zeitraums.

Erstellen einer Formular-Rubrik

Bei Formularen wird die Berechnung über alle Kind-Vorgänge des Vaters ausgeführt. Das Ergebnis der Berechnung wird dann in der Rubrik vom Typ Kontrolltotale des Vater-Vorgangs angezeigt.

* Im Kontrollfeld Allgemeine Einstellungen > klicken Sie mit Rechts auf eine Dimension > Rubrik erstellen > Typ auswählen.

Der untere Teil des Kontrollfelds Allgemeine Einstellungen wird nun aktiviert:

Geben Sie die Eigenschaften der Rubrik ein und bestätigen Sie diese durch einen Klick auf die Schaltfläche Übernehmen.

Folgende Einstellungen sind für eine Rubrik vom Typ Kontrolltotale erforderlich:

Name

Geben Sie der Rubrik einen Namen.

Beschreibung

Geben Sie eine fakultative Beschreibung für die Rubrik ein.

Typ

Der Typ ist Kontrolltotale.

Berechnungstyp

Der Berechnungstyp, der für jede Ressource auf die Gruppe der Vorgänge, die dem Filter entsprechen, im entsprechenden Zeitraum angewendet wird, (vgl. Zeitraum) muss aus den Folgenden ausgewählt werden:

Anzahl der Vorgänge

Die Berechnung erfolgt mit der Zählung des Werts 1 für jeden Vorgang.

Dauer der Vorgänge (h)

Es handelt sich um die Umrechnung <p>9)<p> in Stunden der Dauer aller Vorgänge, die in die Berechnung einfließen.

In diesem Fall müssen Sie angeben, über welche Zeitraum-Typen die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ)

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz der Dauer dieses Zeitraum-Typs angeben.

Dauer der Vorgänge (T)

Es handelt sich um die Umrechnung <p>10)<p> in Tage der Dauer aller Vorgänge, die in die Berechnung einfließen.

In diesem Fall müssen Sie angeben, über welche Zeitraum-Typen die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ)

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz der Dauer dieses Zeitraum-Typs angeben.

Realisierte Dauer (h):

Bei noch nicht vollständig realisierten Vorgängen handelt es sich um die Umrechnung <p>11)<p> in Stunden der tatsächlich realisierten Dauer aller Vorgänge, die in die Berechnung einfließen, nach Umsetzungsrate.

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz der Dauer der Vorgänge in Stunden angeben.

* Realisierte Dauer (T):

Bei noch nicht vollständig realisierten Vorgängen handelt es sich um die Umrechnung <p>12)<p> in Tage der tatsächlich realisierten Dauer aller Vorgänge, die in die Berechnung einfließen, nach Umsetzungsrate.

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz der Dauer der Vorgänge in Stunden angeben.

Beschäftigungsdauer (h)

Es handelt sich um die von der Gruppe der Vorgänge durchlaufene Dauer in Stunden,<p>13)<p> selbst wenn sie sich überlappen. Diese Dauer ist diskontinuierlich.

Wenn sich zwei Vorgänge vollständig überlappen, wird ihre Dauer nur einmal gezählt.

Sie müssen angeben, über welche Zeitraum-Typen die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ).

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz der Dauer dieses Zeitraum-Typs angeben.

Beschäftigungsdauer (T)

Es handelt sich um die von der Gruppe der Vorgänge durchlaufene Dauer in Tagen,<p>14)<p> selbst wenn sie sich überlappen. Diese Dauer ist diskontinuierlich.

Wenn sich zwei Vorgänge vollständig überlappen, wird ihre Dauer nur einmal gezählt.

Sie müssen angeben, über welche Zeitraum-Typen die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ)

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz der Dauer dieses Zeitraum-Typs angeben.

Dauer der freien Zeiträume (h)

Es handelt sich um die Umrechnung <p>15)<p> in Tage der Dauer der freien Zeiträume des unten angegebenen Zeitraums. (vgl. Freier Zeitraum)

Sie müssen angeben, über welche Zeitraum-Typen die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ).

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz der Dauer dieses Zeitraum-Typs angeben.

Wenn der gewählte Zeitraum-Typ den Wert Alle hat, wird die Berechnung nur über die gearbeiteten Zeiträume durchgeführt.
Dauer der freien Zeiträume (T)

Es handelt sich um die Umrechnung <p>16)<p> in Tage der Dauer der freien Zeiträume des unten angegebenen Zeitraums. (vgl. Freier Zeitraum)

Sie müssen angeben, über welche Zeitraum-Typen die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ).

Sie können das Ergebnis auch als Prozentsatz der Dauer dieses Zeitraum-Typs angeben.

Wenn der gewählte Zeitraum-Typ den Wert Alle hat, wird die Berechnung nur über die gearbeiteten Zeiträume durchgeführt.
Auslastung in Stunden

Es handelt sich um die Summe der Auslastung in Stunden der Vorgänge der Ressource. (vgl. Auslastung)

Sie müssen einen Berechnungstyp dieser Auslastung wählen. Wählen Sie aus den folgenden Werten:

  • Summe,
  • Vorgangsdurchschnitt,
  • Tagesdurchschnitt,
  • Stundendurchschnitt.
Auslastung in Tagen

Es handelt sich um die Summe der Auslastung in Tagen der Vorgänge der Ressource. (vgl. Auslastung

Sie müssen einen Berechnungstyp dieser Auslastung wählen. Wählen Sie aus den folgenden Werten:

  • Summe,
  • Vorgangsdurchschnitt,
  • Tagesdurchschnitt,
  • Stundendurchschnitt.
Freie Auslastung (h)

Es handelt sich um die kalendarische Dauer in Stunden, minus der Auslastung der betreffenden Vorgänge.

Freie Auslastung (T)

Es handelt sich um die kalendarische Dauer in Tagen, minus der Auslastung der betreffenden Vorgänge..

Bewertungen

Es handelt sich um die Summer der Bewertungen der ausgewählten Bewertungsposten. Bei der Auswahl dieses Berechnungstyps müssen Sie Folgendes angeben:

  • den oder die zu berücksichtigenden Bewertungsposten,
  • sowie die Berechnungseinheit.
  • und den Berechnungstyp, der sein kann:
    • Summe,
    • Vorgangsdurchschnitt,
    • Tagesdurchschnitt,
    • Stundendurchschnitt.
Formularwerte

Es handelt sich um die Summe der Werte der numerischen Rubriken der ausgewählten Formulare.

Dazu müssen Sie unter Rubriken von Formularen die folgenden Schaltfläche klicken: .

Ein Fenster wie das Folgende öffnet sich:

Wählen Sie die zu summierenden Formular-Rubriken durch anhaken der entsprechenden Kästchen und klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen.

Ressourcenwerte

Es handelt sich um die Summe der numerischen Werte bestimmter Rubriken der Ressourcen der Vorgänge.
In diesem Fall müssen Sie angeben, welche numerischen Rubriken aufsummiert werden sollen und ob Dubletten mitgerechnet werden sollen. (vgl. unten Keine Dubletten und Rubriken von Ressourcen)

Anzeigeformat

  • Ganzzahl: Wählen Sie den Wert 0.
  • Dezimal: Wählen Sie den Wert 0,00.
  • Prozentsatz in ganzen Zahlen: Wählen Sie den Wert 0%.
  • Prozentsatz dezimal: Wählen Sie den Wert 0,00%.

Anpassen einer Rubrik

Die Modifizierung einer Rubrik impliziert eine Änderung des Architekturmodells der Planung.

Diese umfangreiche Änderung der Einstellungen sollte nicht ohne sorgfältige Überlegung ausgeführt werden.

(vgl. zu ergreifende Vorsichtsmaßnahmen im Fall der Modifizierung der Einstellungen)

Das Anpassen einer Rubrik erfolgt über die Auswahl der Rubrik im Kontrollfeld Allgemeine Einstellungen.

Der untere Teil wird nun aktiviert:

Passen Sie die Einstellungen an (vgl. Erstellung einer Rubrik) und klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen.

Wenn die Anpassung nicht berücksichtigt werden soll, klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen.

vgl. Anpassen einer Rubrik

Löschen einer Rubrik

Das Löschen einer Rubrik impliziert eine Änderung des Architekturmodells des Planers.

Diese umfangreiche Änderung der Einstellungen sollte nicht ohne sorgfältige Überlegung ausgeführt werden.

(vgl. zu ergreifende Vorsichtsmaßnahmen im Fall der Modifizierung der Einstellungen)

Das Löschen einer Rubrik kann nicht rückgängig gemacht werden.

vgl. Löschen einer Rubrik

VERWENDUNG

Anzeige

Die Rubriken dieses Typs werden wie alle Rubriken angezeigt: vgl. Anzeige von Rubriken

Farbe der Ressourcen

Die Ressourcen können in den verschiedene Ansichten die Farbe der Grenzwerte einer Rubrik vom Typ Kontrolltotale annehmen.

vgl. Grenzwerte

Schwellenwertdefinition

Beim Anpassen von Vorgängen des Planers werden Schwellenwertdefinitionen der Rubriken vom Typ Kontrolltotale überprüft:

Wichtig:
  • Wenn die Rubrik nicht (dauerhaft) ist, muss die Rubrik in der Ansicht sichtbar sein.
  • Wenn die Rubrik dauerhaft ist, muss sie nicht angezeigt werden, damit die Bedingung überprüft wird.

Wenn eine Bedingung vom Typ Hinweis nicht respektiert wird, erscheint folgende Meldung:

Der Benutzer kann nun wählen:

  • die Bedingung zu respektieren mit einem Klick auf die Schaltfläche Nein. Die Anpassung wird dann nicht durchgeführt.
  • oder sie nicht zu respektieren mit einem Klick auf die Schaltfläche Ja. Die Anpassung wird durchgeführt.

Wenn eine Bedingung vom Typ Verbot nicht respektiert wird, erscheint folgende Meldung:

In diesem Fall kann der Benutzer nichts tun, als auf OK zu klicken. Die Anpassung, die diese Meldung verursacht hat, wird nicht durchgeführt.

vgl. Bedingungen

Berücksichtigung durch andere Rubriken vom Typ Operation

Eine Rubrik vom Typ Kontrolltotale kann, wenn sie dauerhaft ist, in Berechnungen einer anderen Rubrik vom Typ Operation verwendet werden.

vgl. Rubriken vom Typ Operation

Anzeige der Summen in einer Ressourcen-Ansicht

In einer Ressourcen-Ansicht könne im Tabellen-Modus die Summen der Rubriken vom Typ Kontrolltotale angezeigt werden.

Dazu müssen Sie die Option „Summen anzeigen“ in den Anzeigeeinstellungen der Ansicht aktivieren.

Vgl. Ressourcen-Ansicht

Verwendung in anderen Funktionen

1) , 2) , 3) , 4) , 5) , 6) , 7) , 8) , 9) , 10) , 11) , 12) , 13) , 14) , 15) , 16)
de/3-definition_de_la_structure/rubrique_de_type_total_de_controle.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/27 14:18 von egasteier