Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:6-indicateurs_et_alertes:plan_de_charge



Auslastungsplan

DEFINITION

Ein Auslastungsplan ermöglicht die Summierung von bestimmten numerischen Werten geplanter Vorgänge, Zeitraum für Zeitraum und für eine Gruppe von Ressourcen und gemäß ausgewählter Kriterien dieser Ressourcen.

Mithilfe eines Auslastungsplans können Sie vergleichen:

  • die Auslastung, welche die Quantität der zu leistenden Arbeit darstellt. Es kann sich dabei um Folgendes handeln:
  • das Ziel, welches die Verfügbarkeit oder die Kapazität der Ressourcen zur Erfüllung dieser Arbeit darstellt. Es kann sich dabei um Folgendes handeln:

Die Beziehung zwischen der Auslastung und der Kapazität in einem Auslastungsplan kann mit besonderen Farben dargestellt werden, entsprechend dem im Laufe der Zeit angenommenen Wert.

Das letztere Konzept ist vergleichbar mit dem Begriff Grenzwert der Prüfsummen.

EINSTELLUNGEN

Erstellen eines Auslastungsplans

Einen Auslastungsplan erstellen Sie im:

  • Kontrollfeld Allgemeine Einstellungen > Rechtsklick auf Auslastungspläne > Auslastungsplan erstellen für die Dimension.

Das folgende Fenster wird geöffnet:

Geben Sie die Merkmale des Auslastungsplans ein und bestätigen Sie diese durch einen Klick auf die Schaltfläche Übernehmen.

Diese Einstellungen sind auch von einem anderen Punkt aus erreichbar (vgl. Allgemeine Einstellungen).

Die Merkmale eines Auslastungsplans sind die Folgenden:

Name

Geben Sie dem Auslastungsplan einen Namen

Beschreibung

Geben Sie eine fakultative Beschreibung für den Auslastungsplan ein. Diese Beschreibung wird in der Quickinfo angezeigt, wenn Sie mit der Maus über den Titel des Auslastungsplans fahren.

Verlauf

Dies sind das Datum und die Uhrzeit der Erstellung und der letzten Änderung des Auslastungsplans, sowie der Benutzername des Nutzers, der diese Aktionen ausgeführt hat.

Diese Daten werden automatisch aktualisiert.

Art der Berechnung

Den Berechnungstyp, der für die Gruppe der herausgefilterten Vorgänge über die Gruppe der gefilterten Ressourcen angewendet wird, müssen Sie aus den Folgenden wählen:

Anzahl der Vorgänge

Die Berechnung erfolgt mit der Zählung des Werts 1 für jeden Vorgang.

Dauer der Vorgänge (h)

Es handelt sich um die Umrechnung <p>1)<p> in Stunden der Dauer aller Vorgänge, die in die Berechnung einfließen.

In diesem Fall müssen Sie angeben, über welche Zeitraum-Typen die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ).

Dauer der Vorgänge (T)

Es handelt sich um die Umrechnung <p>2)<p> in Tage der Dauer aller Vorgänge, die in die Berechnung einfließen.

In diesem Fall müssen Sie angeben, über welche Zeitraum-Typen die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ)

Beschäftigungsdauer (h)

Es handelt sich um den Zeitraum der Beschäftigung einer Ressource, in Stunden umgerechnet. Diese Dauer wird berechnet durch die Abdeckung oder nicht der freien Zeiträume, und kann die Summe der letzteren nicht überschreiten.

Beschäftigungsdauer (T)

Es handelt sich um den Zeitraum der Beschäftigung einer Ressource, in Tage umgerechnet. Diese Dauer wird berechnet durch die Abdeckung oder nicht der freien Zeiträume, und kann die Summe der letzteren nicht überschreiten.

Dauer der freien Zeiträume (h)

Es handelt sich um die Umrechnung <p>3)<p> in Stunden der Dauer der freien Zeiträume des Zeitraums. (vgl. Freier Zeitraum)

Sie müssen angeben, über welche Zeitraum-Typen die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ)

Wenn der gewählte Zeitraum-Typ Alle ist, wird die Berechnung nur über die gearbeiteten Zeiträume durchgeführt.
Dauer der freien Zeiträume (T)

Es handelt sich um die Umrechnung <p>4)<p> in Tage der Dauer der freien Zeiträume des Zeitraums. (vgl. Freier Zeitraum)

Sie müssen angeben, über welche Zeitraum-Typen die Berechnung erfolgt. (vgl.: Zeitraum-Typ)

Wenn der gewählte Zeitraum-Typ Alle ist, wird die Berechnung nur über die gearbeiteten Zeiträume durchgeführt.
Auslastung in Stunden

Es handelt sich um die Summe in Stunden der Auslastungen der Vorgänge der Ressource, die dem Vorgangsfilter entsprechen.

Auslastung in Tagen

Es handelt sich um die Summe in Tagen der Auslastungen der Vorgänge der Ressource, die dem Vorgangsfilter entsprechen.

Freie Auslastung (h)

Es handelt sich um die kalendarische Dauer in Stunden, minus der Auslastung der betreffenden Vorgänge.

Freie Auslastung (T)

Es handelt sich um die kalendarische Dauer in Tagen, minus der Auslastung der betreffenden Vorgänge.

Bewertungen

Es handelt sich um die Summer der Bewertungen der ausgewählten Bewertungsposten. Bei der Auswahl dieses Berechnungstyps müssen Sie Folgendes angeben:

  • den oder die zu berücksichtigenden Bewertungsposten,
  • sowie die Berechnungseinheit.

vgl. Bewertungen

Formularwerte

Es handelt sich um die Summe der Werte der numerischen Rubriken der ausgewählten Formulare .

Dazu müssen Sie unter Rubriken von Formularen die folgenden Schaltfläche klicken:

Ein Fenster wird angezeigt. Wählen Sie die zu summierenden Formular-Rubriken durch anhaken der entsprechenden Kästchen und klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen.

Akkumulierung

Wenn diese Option gewählt ist, führt der Auslastungsplan eine Kumulierung der Werte durch.

Accumulation Startdatum

Wählen Sie das Anfangsdatum der Kumulierung.

Anzeigeformat

  • Ganze Zahlen: Wählen Sie den Wert 0.
  • Dezimal: Wählen Sie den Wert 0,00.
  • Prozentsatz in ganzen Zahlen: Wählen Sie den Wert 0%.
  • Prozentsatz dezimal: Wählen Sie den Wert 0,00%.

Festlegung der Grenzwerte

Die Grenzwerte ermöglichen die Spezifizierung einer Farbe für jede zu erreichende Stufe auf der Ebene der Auslastung.

Bei einem Rechtsklick öffnet sich das folgende Fenster:

Folgende Angaben sind erforderlich:

  • ein Prozentsatz für jeden spezifizierten Grenzwert,
  • eine Farbe, wenn der Grenzwert erreicht ist,
  • und eine weitere Farbe, wenn der Grenzwert überschritten ist.

Eine Zeile pro Ressource der Dimension.

Wenn diese Option gewählt ist, wird der Auslastungsplan mit einer Ergebniszeile pro Ressource angezeigt.

Vorgangsfilter

Es handelt sich um den Vorgangsfilter, der dem Auslastungsplan zugeordnet ist.

Sie müssen einen bestehenden Vorgangsfilter auswählen oder Sie erstellen einen benutzerdefinierten Filter.

Nur dem Filter entsprechende Vorgänge werden für die Berechnung des Auslastungsplans berücksichtigt.

Ressourcenfilter

Es handelt sich um den Ressourcen-Filter, der dem Auslastungsplan zugeordnet ist.

Sie müssen also einen Ressourcen-Filter aus der dem Auslastungsplan zugeordneten Dimension auswählen.

Oder Sie erstellen einen benutzerdefinierten Filter.

Nur dem Filter entsprechende Ressourcen werden für die Berechnung des Auslastungsplans berücksichtigt.

Ziel - Definition

Sie können eine zu erreichende Auslastung als Ziel festlegen, indem Sie einen Rechtsklick ausführen.

Automatische Berechnung: Option gewählt

Die Berechnung des Auslastungsplans wird automatisch ausgeführt.

Wert

Die Berechnung kann erfolgen nach:

  • Anzahl der Vorgänge,
  • Dauer der Vorgänge (in Stunden),
  • Dauer der Vorgänge (in Tagen),
  • Dauer der Beschäftigung (in Stunden),
  • Dauer der Beschäftigung (in Tagen),
  • Dauer der freien Zeiträume (in Stunden),
  • Dauer der freien Zeiträume (in Tagen),
  • Auslastung in Stunden,
  • Auslastung in Tagen,
  • Freie Auslastung (in Stunden),
  • Freie Auslastung (in Tagen),
  • Bewertungen,
  • Werten der Formulare.
Vorgangsfilter

Es handelt sich um den Vorgangsfilter, der dem Auslastungsplan zugeordnet ist.

Sie müssen einen bestehenden Vorgangsfilter auswählen oder Sie erstellen einen benutzerdefinierten Filter.

Nur dem Filter entsprechende Vorgänge werden für die Berechnung des Auslastungsplans berücksichtigt.

Ressourcenfilter

Es handelt sich um den Ressourcen-Filter, der dem Auslastungsplan zugeordnet ist.

Sie müssen also einen Ressourcen-Filter aus der dem Auslastungsplan zugeordneten Dimension auswählen.

Oder Sie erstellen einen benutzerdefinierten Filter.

Nur dem Filter entsprechende Ressourcen werden für die Berechnung des Auslastungsplans berücksichtigt.

Automatische Berechnung: Option nicht gewählt

Die Berechnung des Auslastungsplans wird in Bezug zu einem festen Ziel ausgeführt.

Fester Zielwert

Sie können ein festes Ziel für den Auslastungsplan eingeben.

Duplizieren eines Auslastungsplans

Sie können auch einen bestehenden Auslastungsplan duplizieren.

Führen Sie dazu in den Allgemeinen Einstellungen > Auslastungspläne > einen Rechtsklick auf den Auslastungsplan > Duplizieren aus.

Ein neuer Auslastungsplan erscheint: er trägt denselben Namen wie der duplizierte, mit der Erweiterung - Kopie. Sie können nun diesen neuen Auslastungsplan anpassen (vgl. Anpassen eines Auslastungsplans).

Anpassen eines Auslastungsplans

Sie können einen Auslastungsplan anpassen über:

  • Allgemeine Einstellungen > Auslastungspläne > Klicken Sie auf den anzupassenden Auslastungsplan,
  • Rechtsklick auf den Auslastungsplan > Anpassen.

Klicken Sie im sich öffnenden Fenster direkt auf die zu ändernden Werte des gewählten Auslastungsplans.

Klicken Sie auf **Übernehmen**, um die Anpassungen zu bestätigen,
* oder auf **Abbrechen**, um die Anpassungen nicht zu speichern und zu den ursprünglichen Einstellungen zurückzukehren.

Löschen eines Auslastungsplans

Einen Auslastungsplan löschen Sie über:

  • Allgemeine Einstellungen > Auslastungspläne > Rechtsklick auf den Auslastungsplan > Löschen

Im erscheinenden Fenster wählen Sie

  • Ja, um den Löschvorgang zu bestätigen,
  • oder Nein, um den Auslastungsplan nicht zu löschen.

VERWENDUNG

Auslastungspläne sind nur sichtbar in der Planeransicht.

Anzeigeeinstellungen.

Um den Auslastungsplan anzuzeigen, klicken Sie auf die Schaltfläche der Anzeigeeinstellungen und dann auf die Registerkarte Auslastungsplan.

Folgende Einstellung können vorgenommen werden:

Summe anzeigen

Diese Option ermöglicht die Anzeige eines zusätzlichen Auslastungsplans, der die Summe der sichtbaren Auslastungspläne berechnet.

Auslastungspläne anzeigen

Diese Option ermöglicht die Anzeige eines oder mehrerer Auslastungspläne.

Auslastungspläne

Wählen Sie die in der Ansicht anzuzeigenden Auslastungspläne.

Bei einem Rechtsklick öffnet sich das folgende Fenster:

Um einen Auslastungsplan hinzuzufügen, müssen Sie auf der linken Seite den Auslastungsplan auswählen und ihn dann mit den Pfeilen auf die rechte Seite verschieben.

Sie können die Auslastungspläne sortieren über die Pfeile für die Sortierung

Auslastungspläne anzeigen und verbergen

In einer Planeransicht können Sie Auslastungspläne schnell anzeigen oder verbergen über die Registerkarte Anzeige > Block Planer > Schaltfläche Auslastungspläne anzeigen/verbergen.

Wahl der Anzeige

Es gibt verschiedene Anzeige-Typen eines Auslastungsplans. Diese sind:

  • Wert,
  • Ziel,
  • Ziel - Wert,
  • Wert - Ziel,
  • Prozentsatz,
  • Balkendiagramm.

Es gibt 2 Zugangsmöglichkeiten zur Wahl der Anzeige:

  • Rechtsklick auf den Auslastungsplan > Anzeigen > Gewünschte Anzeige auswählen

  • Im Menü Anzeige > Block Anzeigen > Gewünschte Anzeige wählen

Auslastungspläne exportieren

Sie können das Ergebnis von Auslastungsplänen exportieren. Führen Sie dazu einen Rechtsklick auf den Auslastungsplan > Auslastungsplan exportieren aus.

Sie können gleichzeitig mehrere Auslastungspläne exportieren. Sei müssen diese mithilfe der Tasten Strg oder Umschalt auswählen.

Das folgende Fenster wird angezeigt:

Typ

Sie müssen den Dateityp, in den der Auslastungsplan exportiert wird, auswählen. Die zwei möglichen Formate sind:

  • CSV-Datei,
  • Excel-Datei.
Typ: CSV

Wenn die Zieldatei vom Typ CSV ist, müssen folgende Attribute festgelegt werden:

Trenner:

  • Semikolon,
  • Punkt,
  • Leerzeichen,
  • Komma,
  • Tabulator,
  • oder senkrechter Strich.

Kodierung:

  • Standard (Kodierung des Systems)
  • UTF8,
  • Windows-1252 (Windows).
Typ: Excel

Wenn die Zieldatei vom Typ CSV ist, müssen das Attribute Blatt festgelegt werden:

Pfad

Sie müssen den Pfad zur Zieldatei festlegen.

Zeitraum

Sie müssen den Zeitraum für den Export der Daten festlegen.

Quickinfo

  • Wenn Sie mit der Maus über den Titel eines Auslastungsplans gehen, wird eine Quickinfo entsprechend der Beschreibung angezeigt:

  • Wenn Sie mit der Maus über eine Zelle eines Auslastungsplans gehen, wird eine Quickinfo angezeigt:

vgl. Quickinfo

de/6-indicateurs_et_alertes/plan_de_charge.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/21 14:53 von egasteier