Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:9-modules:mail_import



Import von Ressourcen oder Vorgängen aus einer Mailbox

DEFINITION

Diese Funktion ermöglicht den Import von Informationen aus einer spezifischen Mailbox in VISUAL PLANNING.

Diese Funktion existiert nur in der Version ENTERPRISE von VISUAL PLANNING.

So verwendet dies Modul einen bestehenden SMTP Server um den Import der Mails sicherzustellen.

VORRAUSSETZUNGEN

Technische Voraussetzungen

Dies Modul erfordert den Zugang zu einem funktionierenden SMTP Server sowie eine korrekte Konfiguration der MAIL.receive Parameter von VISUAL PLANNING.

vgl. Mailversand über einen SMTP Server

Funktionelle Voraussetzungen

Um das Mailkonto mit den Importkontexten von Ressourcen oder E-Mails zu verbinden, müssen die Zugangskennung und das Passwort des Kontos in der Verwaltung für den externen Zugang im Admin Center gespeichert werden.

vgl. Konfiguration des externen Zugangs.

Die Adresse entspricht dem folgenden Muster:

Protokoll://adresse_mail 

wobei Protokoll den Wert IMAP oder POP3 haben kann.

EINSTELLUNGEN

Der Import von Mails aus einer Mailbox kann über einen Import von Ressourcen oder einen Import von Vorgängen geschehen.

Die Datenquelle ist eine CSV-Datei, die vom VISUAL PLANNING Server durch den Aufruf folgender Adresse erstellt wird: http://servervp/importmail.do?ACCOUNT=beispiel-adresse@mail.com

Wobei:

  • servervp die Adresse des VISUAL PLANNING Servers ist;
  • der Parameter ACCOUNT die Adresse ist, an der die Mails abgeholt werden.

Definition der Import URL

Diese URL kann die folgenden Parameter annehmen (in der URL untereinander getrennt durch &):

  • ACCOUNT: Gibt die Mailbox an, aus der die Mails abgeholt werden,
  • FOLDER: Gibt den Namen des Unterordners der Mailbox an, in dem die zu importierenden Mails gesucht werden,
  • DELAY: Gibt einen Zeitabstand in Minuten an. Nur E-Mails, deren Eingangsdatum nach dem aktuellen Datum abzüglich dieser Zeitdauer liegt, werden abgerufen. Wenn der Wert -1 ist, so werden alle als ungelesen markierten E-Mails abgerufen. Wenn in diesem Fall das Protokoll IMAP ist, werden sie nach dem Importieren als gelesen markiert.
  • MAX_MESSAGES: Gibt die maximale Anzahl der durch den Import abgerufenen Nachrichten an.
Anmerkung: Die Bedingungen der Parameter DELAY und MAX_MESSAGES sind kumulativ. Mit anderen Worten: Die erste vorgefundene Begrenzung bestimmt die zu importierenden E-Mails.

Erstellen eines Import-Kontexts

Gehen Sie nach der Konstruktion der URL in das Menü Einstellungen > Block Konfiguration > Klick auf Import/Export > Erstellen eines Kontexts:

  • zum Import von Ressourcen in der gewünschten Dimension,

vgl. Import von Ressourcen

  • Oder zum Import von Vorgängen.

vgl. Import von Vorgängen

Definition eines Import-Kontexts

Bei der Konfiguration des Import-Kontexts muss der Typ in der Registerkarte Quelle gleich CSV-Datei sein und der Pfad gleich der Export-URL der Mails.

Sobald diese zwei Parameter korrekt angegeben sind, kann die Übereinstimmung zwischen den Rubriken von VISUAL PLANNING (vorab entweder in der Dimension oder dem Formular erstellt) und den aus der URL gewonnenen Informationen hergestellt werden.

Die aus der URL gewonnen Informationen sind:

  • ID : Mail Identifier
  • DATE : Datum des Mailempfangs
  • FROM: Mailadresse des Absenders
  • SUBJECT: Betreff der Mail
  • TO: Empfängeradresse der Mail
  • CC: Mailadressen der Empfänger einer Kopie
  • BODY: Text der Mail
  • ATTACHEMENTS: Zugangs-URL zu den Anhängen, die vorab auf den Server von VISUAL PLANNING heruntergeladen wurden.
  • IMAGES: Zugangs-URL zu den in der Mail enthaltenen Bildern, die vorab auf den Server von VISUAL PLANNING heruntergeladen wurden.
  • EML: Zugangs-URL zum gesamten Mailordner im .eml Format, der vorab auf den Server von VISUAL PLANNING heruntergeladen wurde.

VERWENDUNG

Nach der Konfiguration des Kontexts erfolgt der Import von Mails auf dieselbe Art wie der klassische Import von Ressourcen oder Vorgängen.

vgl. Verwendung

de/9-modules/mail_import.txt · Zuletzt geändert: 2017/06/30 14:21 von apohl